Broggingen

Evangelische Kirche Broggingen

79336 Herbolzheim-Broggingen, Dragonerstr. 4

 

Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Broggingen.

Schön, dass Sie uns auf virtuellem Wege besuchen, denn es gibt einiges zu sehen! Gerne stellen wir Ihnen unsere Gemeinde vor, die – wie die Kirchentür unserer Kirche – für alle offen steht.

Broggingen besitzt eine sehr gute Anbindung zur Autobahn und Bahnverkehr, die Nähe zu Freiburg, Elsass, Rhein und Schwarzwald, sowie die Einbettung der Gemeinden zwischen Weinreben und Wäldern, laden ein zu einem attraktiven Leben zwischen dörflicher Struktur und städtischer Nähe.

Der Pfarrsitz für alle Bleichtalgemeinden befindet sich in Broggingen, wo Kirche und Pfarrhaus auf einem Hügel über dem Dorf als idyllisches Ensemble beisammen stehen. Das Pfarrhaus, das energetisch saniert wurde, ist ein attraktives Gebäude mit schöner Außenanlage, ideal für unseren Pfarrhofgottesdienst oder den Gottesdienst im Grünen. Im Pfarrhaus befinden sich auf den unteren Ebenen das Pfarramt, ein Gemeinderaum und der geräumige Gemeindekeller. Unser evangelischer Kindergarten arbeitet nach dem Orientierungsplan des Landes Baden-Württemberg und dem Profil der evangelischen Landeskirche in Baden. Jeden Freitag steht eine neue biblische Geschichte auf dem Programm, die von Seiten der Erzieherinnen altersgerecht erzählt wird. Anlässlich der christlichen Feste im Kirchenjahr kommt Pfarrer Jenne in den Kindergarten und bietet den Kindern eine christliche Lebensorientierung. In der Gemeinde Broggingen gibt es viele Gruppen und Kreise, die sich regelmäßig treffen und sich immer wieder über neue Gesichter freuen. Einen hohen Stellenwert haben in unserer Gemeinde die Kinder- und Jugendarbeit und der Posaunenchor mit seinen Flöten- und Jungbläsergruppen.

Was uns verbindet ist viel stärker als das, was uns trennt! Unter diesem Motto gibt es vielfältige Aktivitäten evangelischer und katholischer Christen, sowie die gelebte Ökumene mit der katholischen Pfarrgemeinde Bleichheim.

Herzliche Einladung, sich selbst ein Bild zu machen. Informationen über unsere Ansprechpartner, Treffpunkte und einen Überblick über die Termine und Veranstaltungen finden Sie unter den oben stehenden Seiten und deren Unterseiten.

Unter der Rubrik „Kontakt“ können Sie mit uns in Verbindung treten. Am besten aber: wir sehen uns irgendwann persönlich.

 

Begeisterte Besucher

Musikkabarett in der Lerchenberghalle
Das Musikkabarett-Trio "Die Mütter" begeisterte die Besucher in der Brogginger Lerchenberghalle
 

Pfarrhofkonzert in Broggingen

Pfarrhofkonzert mit der Gruppe "Vetterleswirtschaft"
Quelle: Botho Jenne
Quelle: Botho Jenne
Das Brogginger Pfarrhofensemble bietet den idealen Rahmen für mittsommerliche Konzerte. Beim ersten Versuch im letzten Jahr mit René Egles musste die Kirche noch als Ausweichsraum genommen werden, weil es draußen zu feucht war. Dieses Jahr stimmte alles: Wetter, die Spiellaune der Musikerinnen und Musiker und folgerichtig die Atmosphäre im Publikum.

Brogginger Willkommenskultur

Fest der Kulturen

Quelle: B. Jenne
Eine unbeschwert fröhliche Stimmung herrschte am Sonntag beim Fest der Kulturen auf dem Brogginger Kirchberg. Die Initiative und Einladung dazu kam von der Kirchengemeinde, sie wurde vom rührigen Brogginger Flüchtlingshelferkreis gerne aufgenommen und umgesetzt. Die Idee dahinter: Die Neubrogginger afghanischer und syrischer Nationalität und die deutschsprachigen Brogginger sollten sich bei einem Fest begegnen, sich näher kommen, sich durch kulinarische, kulturelle und spielerische Beiträge vorstellen und gegenseitig bereichern. Dieses Konzept ging bei schönstem Sommerwetter voll auf. Ortsvorsteher Ralf Obergföll und Pfarrer Botho Jenne konnten viele Gäste begrüßen und den Anwesenden die Personen vorstellen, die sich in hervorgehobener Weise für eine gelingende Integration der ausländischen Mitbürger einsetzen: Ralph Römer, selbst Brogginger, der als Sozialarbeiter in Anstellung beim DRK primärer Ansprechpartner für die Flüchtlinge ist, Verena Scholb, die den Flüchtlingskindern in einer eigenen Klasse in der Brogginger Grundschule auf den normalen Schulbetrieb vorbereitet, Anja Fuchs und Susanne Ziebold, die Deutschunterricht für Erwachsene und Kinder anbieten, schließlich die Ansprechpartner für die Familien, die in den vier von ihnen bewohnten Häusern. Tanja Kromer stellte die beiden afghanischen Familien in der Krone vor, Volker Bühler seine syrische Nachbarfamilie im Eckgässle, Susanne Ziebold schließlich in Vertretung für Gerda Köstel die syrischen Familien in den beiden Häusern im Heldenstückle. Jürgen Hauss, der die ehrenamtliche Betreuung der Flüchtlinge in Herbolzheim koordiniert, würdigte die Brogginger Willkommenskultur in einem spontanen Grußwort.

Wie weit fortgeschritten die Deutschkenntnisse zumindest bei den Jugendlichen bereits sind bewiesen Sadaf Satory, die sich im Namen der afghanischen Familien für die freundliche Aufnahme im Dorf bedankte und zum Ausdruck brachte, wie gerne sie hier in Deutschland lebe, und Chaith Al Hamad, der im Posaunenchor das Trompetenspiel lernt und gemeinsam mit den übrigen Jungbläsern das Fest musikalisch eröffnete. Die Erwachsenen unterhielten sich so gut es ging auf deutsch oder englisch, mit Mimik, notfalls auch mit Händen und Füßen.

Bei der Bestückung des Kuchen- und Dessertbüffets überwogen die badischen Beiträge, bei den herzhaften Speisen die afghanischen und syrischen. Beide Büffets waren beeindruckend reichhaltig und gaben viel Gelegenheit zu kulinarischen Aha-Erlebnissen und Anlass zu gegenseitigem Lob.

Die kulturellen Beiträge reichten von Liedern, die deutsche und ausländische Kinder unter Anleitung von Verena Scholb und Susanne Ziebold gemeinsam vortrugen über „german folksongs“ zum Mitsingen mit Wilfried Engler bis zum philosophischen Gespräch unter dem Lindenbaum zur Frage nach den Werten mit Prof. Dr. Andreas Urs Sommer.

Sehr erleichtert wurde das sich Näherkommen bei den angebotenen Spielen Luftballon-Formen, Vikingerschach und Jonglieren. Die Kinder zeigten sich bei den hohen Temperaturen begeistert von der lustig und unvorhersehbar wassersprühenden Schlauch-Blume. Am Ende waren sich die Beteiligten einig: Ein rundum gelungenes Fest!

Anerkennung für hohes Engagement

Pfarrer Botho Jenne überreicht goldenes Mitarbeiterkreuz.
 
Pfarrer
Quelle: B. Jenne
Botho Jenne
pfarrerjenne[at]web.de
Telefon: 07643 6261
E-Mail
Monatsspruch

Quelle: Botho Jenne

Tageslosung

Gottesdienste im Bleichtal auf einen Blick
Kirchenbezirk
Meldungen der EKIBA